Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 006
   
Datum: 11.01.18 um 03:28 Uhr
Stichwort: BR, 6
Meldung: Überlandhilfe - Brand Industrie
Adresse: Steinheimer Straße, Heidenheim
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Giengen, Weitere Kräfte,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

(MR) Dreimal wurde die Feuerwehr Giengen zum Brand der Firma Edelmann in Heidenheim alarmiert. Am Abend zunächst versehentlich die Einsatzabteilung Hohenmemmingen mit dem Schlauchwagen SW 1000, welcher jedoch schlussendlich aus Gerstetten kam.

Um 21:00 Uhr wurde Schaummittel der Feuerwehr Giengen angefordert, mit der Bitte zeitgleich bei der Firma Ziegler Schaummittel aufzunehmen und dieses nach Heidenheim zu transportieren.

Um 03:28 Uhr wurde dann das TLF 16/25 angefordert, um die Werkfeuerwehr Hartmann und die Einsatzabteilung Mergelstetten an der Einsatzstelle an der Steinheimer Straße abzulösen. Die Kräfte aus Giengen rückten aus, um mit einem zusätzlich mitgebrachten Schaumgenerator den Keller mit Schaum zu fluten. Zunächst wurde ein Teil der Mannschaft um 10:00 Uhr durch eigene Kräfte abgelöst. Kurz nach 18:00 Uhr wurden die Giengener Kräfte dann vollständig aus dem Einsatz herausgelöst.

Ein detailierter Bericht findet sich auf der Seite des Kreisfeuerwehrverbandes Heidenheim: HIER.

 

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Heidenheim

Feuerwehr Herbrechtingen

Feuerwehr Nattheim

Feuerwehr Steinheim

Feuerwehr Gerstetten

Feuerwehr Ulm

Feuerwehr Aalen

Feuerwehr Göppingen

Werkfeuerwehr BSH, Giengen

Werkfeuerwehr Hartmann, Heidenheim

Werkfeuerwehr Voith, Heidenheim

Werkfeuerwehr Böhringer-Ingelheim, Biberach

Bezirksbrandmeister Frieder Lieb, Regierungspräsidium Stuttgart

Diverse Bereitschaften des DRK Kreisverbandes Heidenheim

THW Ortsverband Heidenheim


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2019 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler