´╗┐ Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails
´╗┐
Einsatzbericht Nr. 069
   
Datum: 22.05.18 um 17:13 Uhr
Stichwort: BR, 6
Meldung: ├ťberlandhilfe - Brand Industrie
Adresse: Oskar-von-Miller-Weg, Herbrechtingen
Alarmierte Kr├Ąfte: FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst, Weitere Feuerwehren,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

Bericht: HZ

Im Bereich der Produktion brannte es am Dienstagabend bei der Firma Rettenmaier. Die Brandmeldeanlage des Holzfaserhersteller an der B19 löste einen Feuerwehreinsatz aus.

Am Dienstagabend gegen 17.15 Uhr hatte die Brandmeldeanlage der Firma J. Rettenmaier & Söhne (JRS) Holzenergie ausgelöst.

Im Produktionsbereich des Holzfaserherstellers an der B19 bei Herbrechtingen hatte es nach Angaben der Feuerwehr in einer Hammermühle gebrannt. Dadurch entstand starker Rauch, weshalb nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte weitere nachgefordert wurden. Die Feuerwehr hatte die Lage nach eigenen Angaben schnell im Griff. Der Einsatz war am späten Abend beendet.

50 Einsatzkräfte waren vor Ort

Etwa 50 Kräfte der Feuerwehr Herbrechtingen und der Abteilung Bolheim sowie die Drehleiter aus Giengen waren im Einsatz. Ebenso waren ein Rettungswagen des ASB und die Polizei vor Ort. Wie hoch der Sachschaden ist und warum der Brand entstehen konnte, wird derzeit noch ermittelt. Verletzt wurde laut Einsatzkräften vor Ort niemand.

Die JRS Rettenmaier Unternehmensgruppe aus Rosenberg, in der Entwicklung und Verarbeitung hochwertiger organischer Faserstoffe aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen tätig, hat im Juli 2016 das Herbrechtinger Werk aus der Konkursmasse von German Pellets übernommen. JRS wurde 1878 gegründet und beschäftigt heute über 2500 Mitarbeiter.


Bilder:  
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Stra├če 14, 89537 Giengen
┬ę2018 Moritz Klein, Inhalt: Martin R├Âsler