Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 073
   
Datum: 25.07.19 um 05:56 Uhr
Stichwort: TH, 4
Meldung: Überlandhilfe - Schwerer Verkehrsunfall
Adresse: Richtung Ulm KM:828, A7
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst, Weitere Kräfte,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

Audi Q7 rammt LKW: Eine Person eingeklemmt

 

(MR) Kurz vor 6 Uhr am Donnerstagmorgen wurde die Einsatzabteilung Giengen gemeinsam mit der Feuerwehr Herbrechtingen und dem Rettungsdienst des ASB Langenau zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A7 in Richtung Ulm alarmiert.

 

Eine aus Dänemark stammende Familie war auf dem Weg in Richtung Süden auf Höhe des Rastplatzes „Vor dem Donauried“ in einen Unfall verwickelt worden. Der mit sechs Personen besetzte Audi Q7 fuhr auf den Auflieger eines LKW auf und wurde bis zu dessen Stillstand noch einige Meter mitgeschleift. Während der Familienvater und Fahrer des Audi, gemeinsam mit seinen 4 Kindern das Fahrzeug unverletzt verlassen konnte, wurde die Beifahrerin schwer im Fahrzeug eingeklemmt.

 

Die angerückten Kräfte aus Herbrechtingen und Giengen leiteten die technische Rettung ein und schufen auf der Beifahrerseite eine „große Seitenöffnung“ was bedeutet, dass beide Türen, sowie die B-Säule des Fahrzeugs entfernt werden mussten, um an die Verletzte heran zu kommen. Im Anschluss wurde mittels eines Hydraulikzylinders das Dach des Audi nach oben gedrückt. Danach konnte die Frau schonend befreit und in die Hände des Notarztes übergeben werden.

 

Die Frau kam zur Behandlung in eine Ulmer Klinik. Die Familie wurde während der Rettungsaktion von Kräften der Feuerwehr betreut und im Anschluss ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

 

Aufgrund der Rettungsarbeiten mussten beide Fahrspuren in Richtung Süden gesperrt werden, was zur Folge hatte, dass sich im Berufs- und Ferienverkehr ein über 10 Kilometer langer Stau bildete. Erst nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte die Fahrbahn nach und nach im Lauf des Vormittags wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Bilder: Markus Brandhuber


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2019 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler