Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 058
   
Datum: 21.06.20 um 00:30 Uhr
Stichwort: TH, 2
Meldung: Verkehrsunfall
Adresse: Richtung Würzburg KM:819,0, A7
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

(MR) Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Sonntag auf der Autobahn A7, auf Höhe der Rastanlage Lonetal, zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Aufgrund zunächst unklarer Meldungen zur Lage der Unfallstelle, wurde die Einsatzabteilung Giengen um 0:30 Uhr mit dem Stichwort "TH2 - Verkehrsunfall ohne eingeklemmte Personen" alarmiert. Auf der Anfahrt stellte sich dann heraus, dass die Einsatzstelle in Fahrtrichtung Norden liegt und die Einsatzkräfte auf der Rastanlage Lonetal die Fahrspur wechseln mussten.

 

Vor Ort wurde die Unfallstelle bereits durch die Polizei abgesichert und der Rettungsdienst des ASB aus Langenau war mit RTW und Notarzt vor Ort, sowie ein zweiter Rettungswagen des DRK aus Heidenheim. Zur Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurde die Fahrbahn in Richtung Norden komplett für den Verkehr gesperrt. Ein Trümmerfeld über rund 250 Meter erstreckte sich über beide Fahrspuren des Baustellenbereichs. Ein Fahrzeug, ein weißer Audi war nach einem Zusammenprall mit einem dunkelblauen BMW, auf der Fahrbahnabgrenzung zum Stehen gekommen. Die Fahrerin des Audi wurde verletzt und im Rettungswagen behandelt.

 

Einige Meter weiter in Richtung Norden kam der BMW zum Stehen. Bei beiden Fahrzeugen wurde die Batterie abgeklemmt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nach Abschluss der Unfallaufnahme und der Zeugenbefragung wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit und beide Unfallwracks vom Abschleppdienst beseitigt. 

 

Rund 2 Stunden nach Alarm, konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder zum Standort zurückkehren.

 


Fotos: Markus Brandhuber


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2020 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler