Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 081
   
Datum: 08.08.20 um 21:17 Uhr
Stichwort: BR, 6
Meldung: Überlandhilfe - Dachstuhlbrand
Adresse: Schießbergstraße, Herbrechtingen
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst, Weitere Kräfte,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

Herbrechtingen: Feuerwehr löscht Brand in Mehrparteienhaus

 

(sam) Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es am Samstagabend an der Schießbergstraße in Herbrechtingen. Dort stand im Obergeschoss eines Mehrparteienhauses ein Balkon sowie ein Zimmer in Flammen. Zeugen bemerkten gegen 21.15 Uhr das Feuer und alarmierten die Rettungskräfte. Nach dem Absetzen des Notrufs warnten die Passanten die übrigen Bewohner, die das Gebäude daraufhin rasch verließen. Die Feuerwehren aus Herbrechtingen und Bolheim war rechtzeitig zur Stelle und verhinderten eine Ausbreitung des Brandes.

 

Bei einem Brand an der Schießbergstraße in Herbrechtingen entstand am Samstagabend zwar ein höherer Sachschaden, jedoch kamen keine Personen zu Schaden - Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren die Bewohner nicht zuhause. Warum es auf dem Balkon und in dem angrenzenden Wohnzimmer im Obergeschoss des Mehrparteienhauses zum Brand kam, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
Knapp vier Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Einsatzkräfte an dem Wohnhaus ein, wobei die Flammen bereits aus dem Balkon schlugen. Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz verschafften sich Zugang zu der Wohnung und konnten die Flammen, die sich bereits im Wohnzimmer ausbreiteten, schnell löschen. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter der Feuerwehr Giengen bezog Stellung in der Langen Straße und unterstütze bei den Löscharbeiten. Nachdem das Feuer gelöscht war wurde in der Brandwohnung selbst, aber auch in den angrenzenden Räumen und Wohnungen mittels einer Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern gesucht. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der giftige Brandrauch aus dem Gebäude gedrückt. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr sind die Räumlichkeiten bis auf weiteres unbewohnbar. Die restlichen Anwohner konnten nach rund zwei Stunden in ihre Wohnungen zurückkehren. Im Einsatz waren rund 45 Feuerwehrleute, die Besatzung eines Rettungswagens sowie die Polizei.

 

Bericht: Michael Salwik, Feuerwehr Herbrechtingen


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2020 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler