Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 084
   
Datum: 14.08.20 um 19:45 Uhr
Stichwort: TH, 2
Meldung: Straße überflutet
Adresse: Dettingen, Giengen-Hürben
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Hürben, FFW Giengen Abt. Burgberg, Polizei,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

Auf Grund der starken Regenfälle am Freitagabend wurden die Einsatzabteilungen Burgberg und Hürben von der Leitstelle Ostwürttemberg um 19:45 Uhr mit dem Stichwort "TH2 - Straße überflutet" auf die Kreisstraße K3019 in Richtung Dettingen alarmiert.

Auf der Kreisstraße war die Unterführung der BAB 7 ca. 50 cm hoch überflutet. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, steckte ein PKW in den Wassermassen fest. Die Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug nach kurzer Zeit jedoch selbst wieder aus den Wassermassen befreien, weshalb den Einsatzkräften das Abpumpen des Wassers von der Fahrbahn blieb.

Die beiden Einsatzabteilungen brachten zwei Tragkraftspritzen, sowie zwei Tauchpumpen in Stellung, um die vollgelaufene Unterführung leer zu pumpen. Das stark nachlaufende Regenwasser lies anfangs den Pegelstand in der Unterführung nur wenig sinken.

Am Samstagmorgen gegen 0:30 Uhr wurde die Straße von der Polizei wieder freigegeben und die beiden Einsatzabteilungen konnten nach vielen anstrengenden Einsatzstunden wieder abrücken.


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2020 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler