Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 007
   
Datum: 23.01.21 um 02:09 Uhr
Stichwort: TH, 2
Meldung: Verkehrsunfall
Adresse: Richtung Ulm KM:816, A7
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

(MR) Wenige Minuten nach 02.00 Uhr wurde die Einsatzabteilung Giengen in der Nacht zum Samstag zur Unterstützung des Rettungsdienstes auf die Autobahn A7 alarmiert. Aufgrund verschiedener Meldungen wurde von einem Verkehrsunfall mit einem LKW ausgegangen. Da die Autobahn voll gesperrt war und ein Durchkommen von der Anschlusstelle Giengen, aufgrund der Baustelle, nicht möglich, sperrte die Polizei die Durchfahrt, so dass die Kräfte der Feuerwehr ab der Rastanlage Lonetal West entgegen der Fahrtrichtung auffahren konnten.


Vor Ort angekommen stellte sich die Lage allerdings anders dar als gemeldet: ein einzelner PKW war am Ende der Baustelle ins Schleudern geraten, hatte einige Warnbaken überfahren und war nach rechts in die Leiplanke geprallt. Der 50 Jahre alte Fahrer war nur leicht verletzt worden. Aus dem Fahrzeug lief Öl aus.

 

Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und band auslaufendes Öl ab. Zudem wurde aufgrund des Brandschutzes die Batterie des Unfallwagens abgeklemmt. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst betreut und in eine Klinik gebracht.

 

Später stellte sich heraus, dass der Fahrer wohl zu viel getrunken hatte und sich, laut Polizeibericht, einem Bluttest unterziehen musste. Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen.


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2021 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler