Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 039
   
Datum: 11.05.21 um 09:19 Uhr
Stichwort: BR, 5
Meldung: Brandmeldeanlage
Adresse: Marktstraße , Giengen
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Hohenmemmingen, FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

(MR) Kurz nach 09:15 Uhr schlug die interne Brandmeldeanlage eines Geldinstituts in der Giengener Marktstraße Alarm. Vorbildlich wurde das Gebäude von den Brandschutzhelfern evakuiert und keine Kunden mehr ins Gebäude vorgelassen. Ebenso erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr, da im Keller des Gebäudes Rauchentwicklung festgestellt wurde.

 

Nach dem Stichwort "BR5 - Brand Gebäude" alarmierte die Leitstelle in Aalen die zuständigen Einsatzabteilungen Giengen und Hohenmemmingen, welche mit einem Löschzug zur Einsatzstelle ausrückten. 

Während der Erkundung durch den Zugführer wurde eine leichte Vernebelung im Keller bestätigt, weshalb zur näheren Erkundung ein Angriffstrupp mit Wärmebildkamera in den Keller geschickt wurde.

 

Als Grund für die Auslösung wurden nach längerer Suche Bauarbeiten auf der angrenzenden Marktstraße festgestellt. Im Bereich der Luftansaugung wurde mittels einem großen Trennschleifer der neue Pflasterbelag zugeschnitten und so drangen Abgase und Staub ins Gebäude, welche die Brandmeldeanlage auslösten.

 

Nach Entwarnung durch die Kräfte der Feuerwehr konnten Mitarbeiter und Kunden das Gebäude wieder betreten. Die mit angerückten Kräfte des Rettungsdienstes und der DRK Bereitschaft Giengen, sowie Drehleiter und das Löschfahrzeug aus Hohenmemmingen konnten die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

Mit dem Gerätewagen-Transport wurde ein Elektrolüfter zur Einsatzstelle gebracht, um das Gebäude von innen kräftig zu belüften und ein weiteres Auslösen der Brandmeldeanlage zu verhindern.


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2021 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler