Feuerwehr Giengen - Einsatzdetails
Einsatzdetails

Einsatzbericht Nr. 055
   
Datum: 24.06.21 um 14:10 Uhr
Stichwort: GG, 2
Meldung: Auslaufende Betriebsstoffe <70 Liter nach Verkehrsunfall
Adresse: K3019, Giengen-Hürben
Alarmierte Kräfte: FFW Giengen Abt. Hürben, FFW Giengen Abt. Giengen, Polizei, Rettungsdienst,
Fahrzeuge Giengen:
Weitere Fahrzeuge:

Bericht:  

LKW kommt von Fahrbahn ab

 


(MR) Kurz nach 14 Uhr war am Donnerstagnachmittag ein LKW-Lenker mit seinem Fahrzeug auf der Kreisstraße K3019 von Dettingen in Richtung Hürben unterwegs. Vor einer scharfen Kurve kam das mit Pflanzenabfällen beladene Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Der Lenker verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, welches drehte und auf die linke Seite kippte. Der LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

 

Um 14.10 Uhr wurden die Einsatzabteilungen Giengen und Hürben durch die Leitstelle Ostwürttemberg mit dem Stichwort "GG2 - Auslaufender Kraftstoff nach Verkehrsunfall" alarmiert. Ein mit Motoröl befülltes Behältnis des Brummis war beim Kippvorgang aufgerissen worden.

 

Das ausgelaufene Motoröl wurde von den Einsatzkräften abgebunden und verschmutztes Erdreich abgetragen. Die Entsorgung übernahm eine ebenfalls angeforderte Fachfirma aus Herbrechtingen. Auf Grund des Eintrages des Motoröls in das Erdreich wurde die zuständige untere Wasserschutzbehörde informiert. Diese machte sich ein Bild der Lage vor Ort.

Das Abschleppunternehmen sorgte ebenfalls dafür, dass das Fahrzeug am frühen Abend wieder auf alle vier Räder gestellt werden konnte. Mit Hilfe eines Krans musste das Unfallfahrzeug aufgerichtet werden.

 

Für die Bergungsarbeiten war die Kreisstraße mehrere Stunden gesperrt. Die laut Gemeindegrenze ursprünglich zuständige Ortsfeuerwehr Dettingen wurde über den laufenden Einsatz der Giengener Kräfte informiert.


Bilder:  
 
 
 
 
Freiwillige Feuerwehr Giengen, Herbrechtinger Straße 14, 89537 Giengen
©2021 Moritz Klein, Inhalt: Martin Rösler